Wir trauern um Hans – Dietrich Genscher

1 Apr

12923314_10154083316302250_3786210342964081418_n

„Gestern Nacht ist Hans-Dietrich Genscher gestorben: der Architekt der deutschen Einheit, einer der Begründer der Europäischen Union und unser väterlicher Freund. Er hat Geschichte geschrieben und Deutschland geprägt. Wir haben ihm viel zu verdanken. Nach Guido Westerwelle verlieren wir eine zweite unserer großen Persönlichkeiten. Unsere Trauer kann nicht größer sein“

(Christian Lindner, Vorsitzender FDP)

„Für mich war Hans – Dietrich Genscher eine FDP – Persönlichkeit, in dessen politischer Arbeit ich stets meine eigene Vorstellung von Freiheit wiederfand.“

(Katrin Hiernickel, Kreisvorsitzende FDP Haßberge)

„Hans-Dietrich Genscher war für mich ein nicht unumstrittener Parteivorsitzender, dafür aber ein großer Politiker. Ihm verdanken wir in nicht bescheidenem Maße die deutsche Einheit.“

(Alfred Neugebauer, Kreisgeschäftsführer der FDP Haßberge)

„Ein hochbegabter Rechtsassesor aus unserem Umkreis bekam in der Wende das Angebot von H.G. Genscher, nahtlos bei ihm im AA tätig zu werden. Die beiden Herren hatten sich bei den 2+4 Verhandlungen näher kennen gelernt. Nach reiflicher Überlegung sagte unser Bekannter, er ziehe eine Anstellung in der Wirtschaft vor. Gründe dafür seien eine deutlich größere Unabhängigkeit , namentlich im Falle einer Abwahl der FDP. Diese Meinung vertrat er nebenbei auch schon gegenüber Guido Westerwelle, mit welchem er schon seit ihrer gemeinsam Bonner Studienzeiten in ständigen Kontakt stand. Genscher zeigte für diese Haltung Verständnis und bedauerte dennoch diese Absage. Der weitere Berufsweg verlief dann auch bis heute außerordentlich erfolgreich.“

(Wolfram Frhr. v. Rotenhan, Vorstand FDP Haßberge)