Auszug aus dem Newsletter FDP Haßberge Dezemberausgabe 2015

10 Jan

NL Dez 2015

Frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Weihnachten steht uns wieder bevor. Das bedeutet: Zeit, um zurückzublicken. Zeit, um nach vorn zu blicken, das bringt uns der Jahreswechsel.

Die Mischung macht es! Bei einem weihnachtlichen Dominostein wissen wir das. In der Politik scheint es in Vergessenheit geraten zu sein. Seit unserem Ausscheiden aus den überregionalen Gremien befindet sich in Bayern die Politik wieder in den alleinigen Händen der CSU. Das ist eine Entwicklung, die wir nicht begrüßen können. Die politische Diskussion ist der Grundpfeiler des demokratischen Gestaltens. Fehlt dieser, weil es an wirksamer Opposition fehlt, dann wird Politik zum Mittel für Macht und Selbstdarstellung. Selbst die Presse ist von den fast allmächtigen Einflüssen der CSU nicht verschont. Nur ein Beispiel soll dies zeigen: Unter der Überschrift – Lehrer gesucht – wurde in den Medien berichtet, dass der Staat angesichts steigender Flüchtlingszahlen händeringend Lehrkräfte sucht, die sich um den Sprachunterricht der Kinder und jungen Erwachsenen kümmern. Ein schöner glaubhafter Bericht, der die Bildungspolitik der CSU jedoch verschleiert, da er nicht zugibt, dass diese neuen Stellen auf Kosten der examinierten arbeitslosen Lehrkräfte gehen. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass man fertig ausgebildeten Lehrern mit zwei Staatsexamen anbietet, von Realschule oder Gymnasium auf Mittelschule umzuschulen (keine schlechte Idee) und ein erneutes 2-jähriges Referendariat an der Mittelschule zu beginnen (ein Affront gegenüber den jungen hochgebildeten Menschen). Das sichert ein minimales Einkommen unter 1000€ und beschert maximale Arbeit und Prüfungsstress. All das um einen Realschullehrer auf Mittelschule umzulernen?! Die gleiche CSU hat vor ein paar Jahren noch Förster ohne Referendariat in den Unterricht geschickt!

Der fehlende politische Diskurs ist dringend zu beheben, sodass wir für eine starke FDP zusammenhalten müssen. Ich zähle dabei auf Ihre Ideen, auf Ihr Mitmachen und verbleibe mit liberalen Neujahrs-Grüßen