Wider die politische Notdurft

26 Jan

IMG_2105

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HASSBERGE

Kunst als Tochter der Freiheit

Freie Demokraten Haßberge starten ins Wahljahr 2017

IMG_2097

Nicht mit einem klassischen Neujahrsempfang, sondern mit dem Besuch einer Kunstausstellung, starteten die Freien Demokraten Haßberge am Mittwoch, den 25. Januar, in das Bundestagswahljahr 2017. Auf Einladung der Kreisvorsitzenden Katrin Hiernickel besuchte der Kreisverband die im Rahmen des Projekts Kunst im Leerstand entstandene Ausstellung von Heidemarie Schubert und Manfred Reinhard in Haßfurt.

Hiernickel begann ihr Grußwort mit dem Friedrich Schiller Zitat Kunst ist eine Tochter der Freiheit und stellte damit bereits zu Beginn eine Verbindung zu Politik her:

„In seiner Schrift über die ästhetische Erziehung des Menschen schreibt Schiller über die Erziehung zur Freiheit. Freiheit, eine Kunst und keine Selbstverständlichkeit. Immer wieder und viel zu oft geben Menschen Freiheiten aus der Hand. In der politischen Landschaft schafft dies Raum für Populisten und Extremisten. Dem stellen wir Liberale uns entgegen. Wir wollen den freien und mündigen Bürger stärken. Wir wollen den Menschen Chancen und Möglichkeiten eröffnen und sie ermutigen, diese auch zu ergreifen.“

Das Projekt Kunst im Leerstand  lobte Hiernickel ausdrücklich und stellte klar, dass die FDP Haßberge sich auch zukünftig für die Kunstförderung in Haßfurt und dem Landkreis einsetzen wird:

IMG_2097

„Es ist eine spannende Idee, das leerstehende und in öffentlicher Hand befindliche Gebäude zu einem Hermann de Vries – Museum am besten in Kombination mit anderen lokalen Künstlern zu verwandeln. Die kommenden Diskussionen, vor allem mit den Bürgern, werden zeigen, in welcher Art das Gebäude künftig Kunst beherbergen wird. Fest steht: Als FDP befürworten wir die Förderung von Kunst in vielerlei Gestalt. Für uns ist Kunst ein Sinnbild für Freiheit.“

 

IMG_2096

IMG_2107

One Reply to “Wider die politische Notdurft”

  1. Ich muß hier betonen das die FDP Unterfranken einen sehr engagierten liberalen Elan an den

    Tag legt. Viele KV und BV können den BV Unterfranken als Vorbild nehmen

    Mit liberalen Grüßen Klaus-Dieter Landgraf/ MdKV Eichsfeld/Thüringen

Comments are closed.